mann-laeuft-agil-eine-treppe-hoch

Liebe GPI Blogleserinnen, lieber GPI Blogleser,

wir vertreten die Werte des Agilen Manifests. Definitionen von Agilität mag es viele geben, für GPI Agile sind die Werte des Agilen Manifests Grundlage jeder Diskussion, Analyse und Beratung:

Regeln des agilen Manifests

Wie im Agilen Manifest beschrieben, erachten wir die Werte links als wichtig, schätzen jedoch die Werte auf der rechten Seite als wichtiger und bedeutsamer ein.

Agile, Lean, New Work

Viele Begriffe drehen sich in der gegenwärtigen Arbeitswelt um die Frage, wie die Zusammenarbeit in Unternehmen gestaltet werden kann, um die Herausforderungen einer immer komplexeren Umwelt und der weiter fortschreitenden digitalen Vernetzung zu meistern.

Die Softwareentwicklung hat uns in den letzten Jahrzehnten erfolgreiche Modelle und Rahmenwerke vor Augen geführt, wie dies funktionieren kann. Scrum, Extreme Programming, Kanban oder Skalierungsmodelle wie SAFe® oder LeSS sind in aller Munde.

Doch bevor es um konkrete Methoden oder Werkzeuge geht, ist es wichtig einen Blick auf das eigene Unternehmen zu werfen. Hierbei ist die Frage zu stellen, ob die gegenwärtige Organisation den sich ändernden Anforderungen des Marktes gewachsen ist, oder ob nicht eine flexiblere, agilere Zusammenarbeit verfolgt werden soll.

Zuerst ist dabei der Fokus auf die Menschen zu richten. Agilität gibt viel Freiraum, fordert aber auch viel Verantwortung vom einzelnen Mitarbeiter ab. Entscheidungsprozesse verlagern sich hin zu den Teams und Hierarchien werden abgebaut.

Daher ist die Frage nach der Haltung sehr wichtig: Besteht das Bewusstsein für die auszufüllende Rolle, Aufgabe und die verbundene Verantwortung? Sind die Menschen mutig, sich diesen Herausforderungen zu stellen und bestehen die Rahmenbedingungen in der Organisation dafür?

Fünf Schritte in die Agilität:

1) Erkennen,

dass gegenwärtige Herausforderungen nicht mehr mit dem bestehenden Organisationsmodell zu schaffen sind. Die Symptome hierfür können unterschiedlich sein. Von Mitarbeiterzufriedenheit bis zur Performance des Unternehmens – viele Probleme können durch eine moderne Form der Zusammenarbeit und Selbstorganisation bewältigt werden.

2) Hierarchien übergreifend arbeiten

Der Erkenntnisgewinn aus Punkt 1 muss nicht unbedingt durch eine bestimmte Führungsebene erfolgen, sie kann auch aus den Teams heraus entstehen. Erfolgreiche Unternehmen schaffen eine Atmosphäre, in der alle zur Weiterentwicklung des Unternehmens beitragen können, mit ihren Ideen Gehör finden und sich entsprechende Kreativität entfalten kann.

3) Transparente Kommunikation

Unabhängig von der jeweiligen Form einer neuen Organisation, ist es essenziell den Teams und Mitarbeitern zuzuhören. Gemeinsam Veränderungen zu entwickeln und dabei immer offen und ehrlich zu kommunizieren, vollständig transparent zu arbeiten – das sollte zu einem neuen Grundsatz werden. Diesen Grundsatz müssen nicht nur Führungskräfte verinnerlichen, sondern auch jeder einzelne im Unternehmen.

4) Nachhaltige Entwicklung

Es ist wichtig, sich Stück für Stück weiterzuentwickeln und dabei auch regelmäßig Rückschau zu halten und Anpassungen vorzunehmen. Nichts sollte „nicht änderbar“ sein: Der Fokus muss immer auf die Vorteile und Verbesserungen in der Zukunft sowie der Gegenwart gerichtet sein. Die Devise darf nicht sein „das haben wir schon immer so gemacht“.

5) Unterstützung holen

Als unabhängige Berater unterstützen wir Sie gerne bei den ersten Schritten. Wir analysieren gemeinsam, wie Sie und Ihre Mitarbeiter Agilität gemeinsam entwickeln können. Auch bei den folgenden Schritten, der Auswahl und Anwendung von Tools oder Frameworks wie Scrum, SAFe® oder auch der Schaffung individueller Lösungen können wir aufgrund unserer Erfahrung und der Tatsache, dass wir zuerst die Menschen in den Mittelpunkt stellen, gemeinsam auf eine erfolgreiche Reise gehen.

Alle werden Verantwortung für die Ergebnisse übernehmen

Dabei ist es wichtig, auch aus Fehlern zu lernen. Fehler müssen transparent gemacht werden. Es muss eine Umwelt geschaffen werden, die ermutigt eigene Fehler anzusprechen, so dass jeder davon lernen kann und damit ein Fehler nicht ein weiteres Mal begangen wird.

Der Weg hin zu neuen, modernen, ermutigenden und begeisternden Formen der Zusammenarbeit ist eine spannende Reise, auf der wir Sie gerne begleiten. Wir stellen die Menschen in den Mittelpunkt. Wir wollen sie teilhaben lassen an der Reise – daher möchten wir Sie und ihr Team gern kennenlernen – schreiben Sie uns an!

Lesen Sie auch unseren Beitrag GPI Agile – das steckt dahinter