Workshop am Flipchart

…aber welche Art von Bildung benötigen wir für die Zukunft? Und was bedeutet das für uns in der Wirtschaft?

Zum zweiten Mal fand Ende Oktober 2018 der EduAction Gipfel, veranstaltet von der Metropolregion Rhein-Neckar, in Mannheim statt – mit über 1.400 Teilnehmern und über 200 Impulsgebern, die alle dazu bereit sind, für die Bildung von Morgen einzutreten. Eine Bildung, die die notwendigen Kompetenzen in den Vordergrund stellt. Kompetenzen, die unserer Jugend helfen sollen, sich in der sich immer schneller verändernden Welt zurecht zu finden. Aber nicht nur die Art der Bildung an Schulen und Universitäten muss reformiert werden, sondern auch die Art der Arbeit in der Wirtschaft. Davon sind (nicht nur) wir als GPI Consulting GmbH überzeugt. Seit unserer Gründung im Jahr 2009 prägen Schlagwörter wie „Vernetzung“, „Selbstorganisation“ und „Sinnhaftigkeit“ unser tägliches Tun.

Diese drei Schlagwörter sind auch für die Bildung unerlässlich. Unsere Jugend ist vernetzt und organisiert sich wunderbar selbst, wenn es um Themen geht, die sie als sinnvoll erachtet. Sinn stiften, das eigene Tun verstehen, sich dabei vernetzen und gemeinsam wachsen. Das waren und sind Schlüsselwörter für die Bildung. Dadurch kann ein erfolgreiches Lernen entstehen, dadurch kann ein anwendbares Wissen entstehen. Und das ist auch für die Wirtschaft unerlässlich. Wenn man sich anschaut, welche Unternehmen heute zu den einflussreichsten Unternehmen der Welt gehören, dann sind das beispielsweise Google, Amazon oder auch Alibaba. Diese Unternehmen sind nicht nur erfolgreich, sondern erzeugen einen enormen Druck auf alle anderen Unternehmen, ausgelöst durch ihren Impact auf das Nutzerverhalten. Es geht nicht mehr nur um die beste Technik, es geht darum, was der Markt, die Endverbraucher oder auch die Wirtschaftsunternehmen benötigen. Und zwar jetzt! Jederzeit und überall verfügbar, von Nutzern als positiv bewertet und ständig bereit sich dem Markt anzupassen. Dann hat man eine Chance zu bestehen!

Wir als GPI begleiten unsere Kunden dabei, genau diesen Weg zu gehen. Denn eins ist klar: Gehen muss den Weg jedes Unternehmen für sich! Es gibt keine allgemein gültige Wegbeschreibung. Jedes Unternehmen muss seinen richtigen Weg finden. Der Markt verändert sich schnell. Somit geht es darum, sich flexibel und marktorientiert aufzustellen – weg von der Unternehmensorientierung, weg von altbekannten Mustern, weg vor der vermeintlichen Sicherheit. Hin zu Selbstorganisation, hin zu der Unsicherheit, die gleichsam eine Sicherheit sein wird. Denn wer gelernt hat mit der Unsicherheit umzugehen, fürchtet sie nicht. Er wird sie lieben.

Wir als GPI Consulting GmbH unterstützen die Anliegen des Bildungsgipfels und sind uns sicher, dass wir gemeinsam etwas erreichen können! Lassen Sie uns einfach gemeinsam beginnen. Jetzt, nicht morgen, nicht übermorgen, sondern jetzt. Nicht mehr und nicht weniger. (Sarah Ickert, Mitglied der Geschäftsleitung)

Wenn Sie mehr über uns und unser Portfolio erfahren möchten, schauen Sie sich gerne hier auf unserer Webseite um. Bei Interesse an einer Zusammenarbeit, an Ideenaustausch und Vernetzung, melden Sie sich unter: campus@gpi-consulting.de