Social Sundowner in Hamburg: “Klug vorankommen”

Direkt zur Anmeldung

Die Inhalte auf einen Blick

Am 03. Dezember 2019 begrüßen wir Sie in unseren Räumen im Herzen Hamburgs, um über die digitale Bildung und lebenslanges Lernen im Rahmen der digitalen Transformation zu diskutieren. Bei unserem Social Sundowner “Klug vorankommen” sprechen wir diesmal mit Expert*innen über die Tätigkeiten der digitalen Zukunft, die Zukunft des Lernens und die Schaffung einer Weiterbildungskultur, die Lust darauf macht, ein Leben lang zu lernen. Wir werfen spannende Perspektiven auf und ermöglichen ganz neue Ansichten – bringen Sie Ihre mit und diskutieren Sie in vorweihnachtlicher Atmosphäre mit uns!

Diskutieren Sie mit:

 

Dr. Julia Freudenberg, CEO bei Hacker School

Dr. Freudenberg im Interview

Nach langjähriger Erfahrung in der Wirtschaft wechselte Julia Freudenberg 2017 in den Vorstand des gemeinnützigen Vereins i3 e.V. und leitet dort das Projekt Hacker School. Die Hacker School will Kinder und Jugendliche zwischen 11-18 Jahren in Wochenendkursen durch ehrenamtliche IT-Spezialisten („Inspirer“) für Programmieren begeistern und sie damit befähigen, aktiv die eigene (digitale) Zukunft mitzugestalten. 2014 in Hamburg gestartet, gibt es aktuell bereits Hacker Schools in 30 Städten, der weitere Rollout läuft. Ziel ist es, innerhalb der nächsten fünf Jahre über 100.000 junge Menschen pro Jahr zu erreichen. Innerhalb der Hacker School treibt Julia insbesondere den nationalen Rollout der Hacker School an und entwickelt mit Begeisterung neue Ansätze wie die GIRLS Hacker School („bring your daughter“), sowie konkrete Förderangebote für sozioökonomisch benachteiligte Kinder und Jugendliche (Hacker School PLUS). Als überzeugte Netzwerkerin arbeitet sie an engmaschigen Kooperationen zwischen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Initiativen im IT-Bereich, ist selbst ehrenamtlich aktiv und glückliche Mutter zweier Kinder.

 

David Ockert, Berater GPI Consulting

Was bedeutet lebenslanges Lernen in Bezug auf die digitale Transformation? Wie bereite ich meine Mitarbeitenden auf die Tätigkeiten der digitalen Zukunft vor? Wie unterstütze ich meine Mitarbeitenden in der Wissenserweiterung oder im Erlernen neuer, digitaler Kompetenzen? Wie gebe ich ihnen Sicherheit und das Gefühl nicht den Anschluss zu verlieren?

Als Wirtschaftspsychologe befasst sich David intensiv damit, wie Mitarbeitende des Personalwesens den digitalen Transformationsprozess wahrnehmen und wie sie damit umgehen. Klar ist – die digitale Transformation ist kein vergängliches Ereignis, sondern ein dauerhafter Prozess. Befürchtungen und Ängste haben in diesem Zusammenhang einen großen Einfluss auf die Transformation von der analogen Welt in die digitale Welt. Dabei führen neue Rollen, neue Arbeitsweisen und neue Kompetenzen auf unvertrautes Terrain. Gespickt mit IT-Begriffen, die viele nicht verstehen, ruft die Digitalisierung Ängste hervor wie beispielsweise den Anschluss zu verlieren. Auch die digitale Kompetenz und das Festhalten an alten Prozessen spielt eine große Rolle.

Unternehmen müssen sich der Herausforderung des organisationalen Lernens stellen, denn Wissen ist ein Schlüssel, um in der digitalen Welt zu bestehen. Das lebenslange Lernen ist dabei ein essenzieller Faktor. Es braucht fest in den Unternehmensablauf integrierte Entwicklungsprozesse und eine Unternehmenskultur, welche die Basis für eine Bereitschaft ihrer Mitarbeitenden zum lebenslangen Lernen bildet.

 

Meriam Bouchir, Beraterin und Projektleiterin GPI Consulting

Meriam wird ganz praxisorientiert davon berichten, wie sie und ihr Team das Thema digitale Transformation durch Einsatz von u.a. Lerntools und Serious Games in ihrem komplexen Projekt im HR-Umfeld zum Erfolg bringen.

Globalisierung und Digitalisierung bringen automatisch Entwicklungen und Veränderungen unterschiedlichster Art mit sich. Dies bedeutet auch für den Menschen, Anpassungsfähigkeit zu üben. Gerade im Arbeitsumfeld klingen Begriffe wie Veränderung, Flexibilität, Change für viele Menschen nach hohem Aufwand. Eine ablehnenden Haltung, Ängste und Stress können die Folge sein.

Meriam zeigt, wie Weiterbildung im Berufsumfeld unterhaltsam, spielerisch und – ein weiterer sehr positiver Effekt – als verbindende Teamaktivität durchgeführt werden kann und wie sich eine gemeinsame Weiterentwicklung im Beratungsumfeld auf eine erfolgsversprechende Projektarbeit gemeinsam mit dem Kunden auswirkt.

 

Termin: 03. Dezember 2019

Ort: GPI Consulting GmbH in Hamburg

Beginn: 17:00 Uhr

Ende: ca. 21:00 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 25 Personen.

Wir erheben einen Teilnahmebeitrag von 50€ inklusive MWSt., Getränke, Snacks und einer Goodiebag. Mitglieder des Bitkom e.V. erhalten 5% Rabatt

Anmeldung hier!

 

Wir sind Empower People

Die GPI Consulting GmbH entwickelt und setzt gemeinsam mit Ihnen Ihre individuellen digitalen Visionen um – immer mit dem Grundsatz der Empower People: Unsere Mitarbeiter sind mutige Menschen, die befähigen und Sie darin bestärken, den Weg der digitalen Transformation zu gehen.

Wir sind überzeugt davon, dass es für zeitgemäßes Arbeiten und eine erfolgreiche Digitalisierung vor allem eine Kommunikation auf Augenhöhe sowie Wertschätzung braucht, die in der Unternehmenskultur verankert sind. Im Rahmen des GPI Campus beleuchten wir in der Veranstaltungsreihe Social Sundowner die spannenden und notwendigen Fragen unserer Zeit zum Thema Digitale Transformation – aus der Praxis für die Praxis.