Digitale Bildung - iPad und ein Stück Kreide

Liebe Blogleserinnen und liebe Blogleser,

es waren Ferien in Bade-Württemberg und ich habe mit meiner Familie die Zeit ohne Home Schooling genossen. Nun, wo im Süden die Schulen in den Endspurt eingebogen sind und im Norden schon in wenigen Tagen bereits die Sommerferien beginnen, wollen auch wir, als GPI, den Endspurt der ersten Etappe unserer Digital Schooling Aktivitäten einleiten.

Unser Know-how für die digitale Bildung

Unsere “Musterschule” auf Basis von moodle nimmt Formen an. Gemeinsam mit Lehrern aus Berlin und Baden-Württemberg richten wir die Schule gerade ein. Wir starten mit Pilot-Schulen, für die wir einen Teil der Infrastruktur in Form des Servers für die Musterschule auf unsere Kosten bereitstellen. Unser Ziel ist es bekanntlich nicht eine neue Lernplattform in den Markt zu bringen. Unser Ziel ist es, Lehrern, Schüler, Eltern und Schulen zu zeigen, wie Digitalisierung im täglichen Einsatz das Lehren und Lernen einfacher gestalten kann.

Digitale Bildung ist mehr als das richtige Tool

Daher legen wir in diesem Projekt nun auch den Fokus auf die Erarbeitung von Schulungsplänen für Lehrer und Schüler. Wir werden in den Sommerferien beginnen an Pilotschulen erste Schulungen durchzuführen. Der Schwerpunkt wird hier in der Einrichtung und Nutzung der “Musterschule” liegen. Wir werden gemeinsam mit Lehrern lernen, wie wir die Musterschule weiter verbessern und auch, wo der größte Bedarf an Weiterbildung der Lehrer und Schüler besteht. Das Schulungskonzept wird Ende August dann soweit ausgearbeitet sein, dass wir zu Beginn des neuen Schuljahres bereits weitere Schulen in der Einrichtung und Handhabung der eigenen Schule unterstützen können.

Gemeinsam für mehr digitale Bildung in Deutschland

Wir stehen weiterhin ganz am Anfang der digital unterstützten Lehre an Schulen in Deutschland. In den letzten Wochen ist die Diskussion zu diesem Thema auch deutlich lauter geworden. Ich habe viele gute Projekte entdeckt, die mit uns das Ziel teilen, die Lehre digitaler zu machen. Es gibt hier aber noch sehr viel zu tun – und wir sind mitten drin in der Umsetzung unseres Teils der Lösung.

 

Bis dahin alles Gute und bleiben Sie gesund

Dimi Horozidis